Die Wessel-Krueger-Schwenker-Rohlfing Familie
Sie sind momentan nicht angemeldet (anonymer Benutzer) Anmelden
 
Willkommen         


Willkommen auf meiner Ahnenseite. Mein Name ist Stefan Wessel. Ich wohne mit meiner Frau Anja und unseren beiden Söhnen Finn und Arvid in Minden (Westfalen). Auf dieser Seite findet Ihr Informationen über die Familien Wessel, Krueger, Schwenker und Rohlfing.

Die Vorfahren väterlicherseits (Wessel und Krueger) stammen aus West- und Ostpreußen, Raum Danzig und Kreis Rosenberg (Stadt Riesenkirch, Finckenstein, Jakobsdorf, Jauth) sowie Mohrungen und Bornitz.
Meine Vorfahren mütterlicherseits (Schwenker und Rohlfing) stammen aus dem Raum Minden und Hille mit den Städten und Stadtteilen Kutenhausen, Minderheide, Stemmer, Friedewalde, Südhemmern, Unterlübbe (Köhlte), Oberlübbe, Hahlen, Hartum, Holzhausen II, Nordhemmern, Bergkirchen und Wulferdingsen. Die Daten aus den Kirchspielen Hartum und Bergkirchen habe ich den vorhandenen Ortsfamilienbüchern von Heinz Riechmann entnommen. Die Daten reichen bis 1600.

Vorfahren haben zwischenzeitlich in Holland gelebt (Schwenneker) und sind auch eventuell schottischer Abstammung (Muthreich aus Danzig von ursprünglich Muttray). Hier werde ich noch weiter forschen.

Die Vorfahren meiner Frau stammen aus Gnesen/Storkow (Götze) und aus Recklinghausen (Plowe und Spriewald) bzw. Breslau (Stets und Erber). Ein Vorfahr mit dem Namen Pisowotzki soll dabei den Namen Plowe (um 1875) angenommen haben. Auch hier suche ich nach weiteren Hinweisen.


Zweig Wessel/Krueger

Zweig Schwenker/Rohlfing

Zweig Götze/Plowe


Namensuche        

Hier können Sie die Ahnen-Datenbank durchsuchen:

Vorname:
Nachname:

[Nachnamen] [Erweiterte Suche]
[Suche im TNG-Network (GENDEX) ]



Meine Topnamen zum Anklicken

Foto meiner Ahnen       

Götze, Anja
Götze, Anja

[Alle Fotos ansehen]

An den Vorfahren kann man nichts ändern,
aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.


Familiengeschichten     

Unsere Flucht aus Ostpreußen - von Monika Brinkmann




1. August 1759     

Die Schlacht bei Minden

Am 01.08.1759 fand die Schlacht in der Minderheide statt. Dieses Datum jährte sich in 2009 zum 250. Mal. Seinerzeit kämpften ca. 92.000 Soldaten gegeneinander (das sind mehr Menschen, als die Stadt Minden heute Einwohner hat). Auf der einen Seite standen Truppen aus Großbritannien, Preußen, Hannover, Hessen-Kassel, Braunschweig, Sachsen-Coburg-Gotha und Schaumburg-Lippe unter der Leitung von Herzog Ferdinand von Braunschweig, auf der Gegenseite Französische und Kursächsische Truppen. Die Schlacht am Morgen des 01. August 1759 endete nach 4 Stunden mit 10.000 gefallenen Soldaten. Bemerkenswert war, dass sich die britische Infantrie in einem Vorstoß erfolgreich gegen die überlegene französische Kavallerie durchgesetzt hat.
Die Folge der Schlacht war, dass die Franzosen ihre Machtansprüche auf dem Nordamerikanischen Kontinent begraben mussten. Wäre die Schlacht verloren worden, hätten die Franzosen das Kurfürstentum Hannover als Faustpfand für die Nordamerikanischen Gebiete in Händen gehalten. Georg II. war nämlich in Personalunion Kurfürst von Hannover und König von England. Sodann hätte Frankreich also England zur Freigabe der nordamerikanischen Gebiete gegen Rückgabe Hannovers zwingen können. Mit dem anschließenden Sieg von Québec durch die Britischen Truppen war damit das Machtstreben in Nordamerika für Frankreich erledigt. In Minden fanden zum 250. Gedenkjahr der Schlacht diverse Feierlichkeiten statt, darunter Vorträge, historische Vorführungen, Konzerte und vieles mehr. Informieren kann man sich noch unter

www.Schlacht-bei-Minden.com



Weitere Links zum Thema:
Die Schlacht bei Minden 1759
Die Schlacht - von einem hannöverschen Jäger
Infos von Hans-Jürgen Amtage
Infos in Wikipedia
Wikipedia English Website
mehrere Karten - bitte blättern
Beteiligte Truppen und Uniformen



 

Gesuchte Angaben                 

Gesucht werden Daten/Vorfahren zu folgenden Personen:


Johann Wessel aus Oliva (Danzig), verheiratet mit Anna Maria Rieband.
Diese sind Eltern von Carl Friedrich Wessel, geboren 1827 in Danzig


Carl Ludwig Cloos oder Closs aus Danzig, verheiratet mit Therese Meyer.
Diese sind Eltern von Paul Rudolf Cloos, geboren 18.01.1861 in Danzig, sowie
William Theodor Cloos oder Closs, geb. 15.09.1856 und
Marie Elisabeth Cloos oder Klose, geb. 22.01.1863 Danzig (getauft St. Katharinen)


Weitere Spitzenahnen: Heinrich Muthreich, geb. 1787, Danzig, Georg Sylvester geb. 1761, Carl Schwarz geb. 1818 in Mohrungen, Rosalie Kosikotzki geb. um 1830-1835, Johann Gottlieb Schwarz geboren in Emaus um 1810, Jacob Sieg geboren 1757, Martin Hochschultz geboren 1747 in Klempin, Anna Maria Krebsen geboren 1717 Karthaus, Anna Catharina Plath geboren 1769

[Gesuchte Angaben]




Forum    

Besucht das Forum der Homepage stefan-wessel.de und erläutert Eure Verbindung zu den auf dieser Seite aufgeführten Ahnen. Hier findet Ihr auch Hintergründe zu den Familien, Personen und Orten dieser Website. Ihr könnt Fragen stellen oder sonstiges anbringen.

Ahnenforum von stefan-wessel.de

Links

Interessante Links

Facebook Stefan Wessel
Facebook Wessels All Over The World


Ahnenforschung.net
Hollandgänger, Amerika-Auswanderer und Heringsfänger
Families of Hahlen
von Behren worldwide
Minden Wikipedia
Orte in Ostpreussen
Geschichte der deutschen Vertriebenen
Schotten (Einwanderer) in Deutschland
Murphy's genealogische Gesetze


Facebook: ISO - Die Big Band aus Minden
ISO - Die Big Band aus Minden


Besucher:



Haftungsausschluss

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.